Herren 30

 

Im Sommer 2016 spielten die Herren 30 in der Bezirksliga mit folgender Besetzung:

 

1. Gregor Saßerath 9. Jacek Geldner
2. Lars Berger 10. Patrick Seibt
3. Timo Beckmann 11. Sven Romeike
4. Andreas Holtstiege 12. Heinz Berger
5. Jens Tiedemann 13. Dirk Silar
6. Stefan Hesse 14. Tim Fandrich
7. Axel Zawadzki 15. Rainer Göttsche
8. Tim Frank 16. Markus Gabriel

 

In dieser Saison im Sommer 2016 sind für die Herren 30 fünf Spiele zu bestreiten:

 

So. 22.05.2016 11:00 Uhr Ottersberger TC TC Cuxhaven zurückgezogen
So. 19.06.2016 14:00 Uhr Bremervörder TV GW TC Cuxhaven  4 : 2
So. 14.08.2016 11:00 Uhr TC Wilstedt TC Cuxhaven  3 : 3
Sa. 27.08.2016 15:00 Uhr TC Cuxhaven TG Thedinghausen
Sa. 03.09.2016 15:00 Uhr TC Cuxhaven TSV Düring TA

 

Die Tabelle, vollständigen Ergebnisse und auch die einzelnen Spielberichte finden Sie auf der nuLiga-Seite der Herren 30.

 

Spielberichte:

Wintersaison 2014/15:

Herren 30 starten mit Remis in die Hallensaison

Mit Hemmoor empfingen die TC`ler einen alten Bekannten aus der Sommersaison.

Die Gäste hatten sich allerdings auf Position 2 und 4 verstärkt.

Dirk Silar unterlag dem aufschlagstarken Torsten Arp mit 2:6 und 3:6.

Patrick Seibt konnte nach hartem Kampf sein Spiel gegen Thomas Stemmann mit 3:6, 6:4 und 10:8 im Matchtiebreak für sich entscheiden.

Das engste Match des Tages lieferten sich Andreas Holtstiege und der 3 Klassen höher eingestufte Fabian Hardekopf. Im ersten Satz wehrte Holtstiege 4 Satzbälle ab und gewann diesen mit 7:5. Aber auch Hardekopf bewies Nervenstärke. Er gewann den zweiten Satz mit 7:6. Im Matchtiebreak wehrte er danach 3 Matchbälle ab und siegte mit 12:10.

Im Spitzenspiel des Tages standen sich Lars Berger und Andreas Holland gegenüber. Berger erwischte den besseren Start und gewann den ersten Satz mit 6:1. Im zweiten Satz wurde der favorisierte Holland stärker. Aber Berger hielt das frühe Break und gewann auch den zweiten Satz mit 6:4.

Die Doppel mussten also entscheiden. Cuxhaven spielte auf Sieg und setzte im ersten Doppel auf Seibt/Berger. Nach einer 4:1 Führung verloren die Cuxhavener den Faden und mussten sich Stemmann/Holland mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben.

Im zweiten Doppel zeigten Saßerath/Thiele teilweise Traumtennis und siegten gegen Arp/Hardekopf mit 7:5 und 6:2.

So stand am Ende ein verdientes 3:3 Unentschieden auf dem Papier!

09.11.2014