Aktive / Senioren

Auch wenn ein Tennisspiel im Einzel oder Doppel bestritten wird, so sind Mannschaftswettbewerbe doch für viele SpielerInnen ein steter Anreiz und auch Möglichkeit, nicht nur die eigene Leistung zu verbessern, sondern auch oder gar vor allem gemeinsam Spaß zu haben.

Die Mannschaftswettbewerbe im Tennis werden in Form von Punktspielen bestritten, die in verschiedenen Leisstungsstufen durchgeführt werden. Dieses sind in steigender Leistungsreihenfolge:

  • Regionsklasse
  • Regionsliga
  • Bezirksklasse
  • Bezirksliga
  • Verbandsklasse
  • Verbandsliga
  • Landesliga
  • Oberliga
  • Nordliga
  • Regionalliga Nord

Die Größe der Mannschaften richtet sich dabei nach der Leistungsstufe, bis einschließlich Landesliga sind vierer-, ab der Oberliga sind sechser-Mannschaften (nur im Sommer) erforderlich.

Die Aufstellungen der Mannschaften erfolgt zusätzlich in Altersklassen, wobei es sich hier um das Mindestalter des jüngsten Mannschaftsmitgliedes handelt.

Eine Übersicht über die Mannschaften des TCC findet sich auf der Seite von nuLiga.

 

Die individuelle Leistung eines/r Spielers/in schlägt sich dabei in der Leistungsklasse (LK) nieder. Hierbei bekommt jede(r) SpielerIn zu Beginn seiner/ihrer Karriere die LK 23 zugewiesen und kann diese durch Siege gegen andere Spieler verbessern. Die Regeln hierzu hat der NTV in einem Newsletter von 2009 erläutert. Weitere Details finden sich auf der Homepage des NTV.

Die so erworbenen Punkte werden dabei in einem LK-Jahr vom 01.10. bis 30.09. gesammelt, ausgewertet und in die Neuberechnung der LK jeweils zum 01.10. überführt. Dabei werden die LK-Punkte wieder auf null gesetzt. Jeder Spieler kann seinen aktuellen Stand seiner LK und LK-Punkte auf der Seite von mybigpoint nachsehen – allerdings ist dazu eine Registrierung notwendig.